fbpx
Andrea und Volker Wetzel
Die 4-Tage-Woche

Vom Fachkräftemangel zum Fachkräftewachstum mit der 4-Tage-Woche

Wie Sie mit der 4-Tage-Woche wie ein Magnet neue Fachkräfte anziehen, den Krankenstand halbieren und Ihren Standort sichern!

„Für uns ist das neue Arbeitszeitmodell auch eine tolle Möglichkeit als attraktiver Arbeitgeber zu punkten, ein klarer Vorteil im Wettbewerb um die besten Talente am Arbeitsmarkt.“
Dr. Heike Wenzel, Wenzel Group GmbH

UNFAIRE DOMINANZ IM KAMPF UM FACHKRÄFTE: DIE-4-TAGE-WOCHE

4-Tage-Woche Report 15 Firmen

Report: Neue Fachkräfte gewinnen

15 konkrete Beispiele für die erfolgreiche Einführung einer 4-Tage-Woche

+ ein praktischer Wegweiser

Wie Sie mit der 4-Tage-Woche magisch neue Fachkräfte anziehen, den Krankenstand halbieren und Ihr Wachstum sichern!

Mit dem kostenfreien Report kennen Sie wichtige Faktoren:

…um erfolgreich mit der 4-Tage-Woche neue Fachkräfte für Ihren Standort zu gewinnen

…wie Sie mit zufriedenen und gesunden Mitarbeitern auch die Zufriedenheit Ihrer Kunden steigern

…und gleichzeitig Ihren Umsatz halten oder gar steigern.

Projektierung mit der 4-Tage-Woche

Wieso die 4-Tage-Woche Fachkräfte wie ein Magnet anzieht

Fachkräftemangel: Sie können es schon nicht mehr hören. Auch Sie bekommen etliche Stellen einfach nicht besetzt. Was Sie schon alles unternommen haben: Anzeigen geschaltet für Online-Recruiting, Profi-Recruiter beauftragt, Employer Branding, um als attraktiver Arbeitgeber wahrgenommen zu werden…
Trotzdem arbeitet Ihre Mannschaft bis zum Anschlag, um immer noch fehlende Kollegen wenigstens halbwegs zu ersetzen. Aber der Krankenstand steigt deswegen und wahrscheinlich denken die ersten schon über einen Wechsel nach.
Haben Sie als Chef schon an einen neuen Lösungsweg wie die 4-Tage-Woche gedacht?

„Wie bitte? 4-Tage-Woche.
Wie sollen wir denn diese viele Arbeit an 4 statt an 5 Tagen schaffen?“

Lassen Sie sich überraschen von den Potenzialen, die in der 4-Tage-Woche stecken und von den Reserven, die Sie damit mobilisieren können.

Die 4-Tage-Woche: aus der Praxis
Was Chefs sagen

Was genau steckt hinter der 4-Tage-Woche?

Die EINE 4-Tage-Woche gibt es nicht. Stattdessen sind es viele individuelle Ausgestaltungen, jede idealerweise auf das Unternehmen passgenau zugeschnitten.

Was haben diese Umsetzungen der 4-Tage-Woche gemeinsam?

4 Tage Arbeit und 3 Tage frei pro Arbeitswoche. Die Arbeitszeit wird verkürzt und das in der Regel bei vollem Lohnausgleich. Das erhöht die Attraktivität des Arbeitgebers zusätzlich. Denn darin steckt eine Lohnerhöhung.

4-Tage-Woche ist nicht gleich 4-Tage-Woche

Welche Form der 4-Tage-Woche für eine Firma ideal ist, ist von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich.

Es hängt nicht nur vom Unternehmen, seinen Mitarbeitenden und seinen Prozessen selbst ab, sondern auch von den Bedürfnissen der Kunden. Dies gilt es bei der Planung der 4-Tage-Woche zu berücksichtigen.

4-Tage-Woche Report 15 Firmen

Report: Neue Fachkräfte gewinnen

15 konkrete Beispiele für die erfolgreiche Einführung einer 4-Tage-Woche

+ ein praktischer Wegweiser

Wie Sie mit der 4-Tage-Woche magisch neue Fachkräfte anziehen, den Krankenstand halbieren und Ihr Wachstum sichern!

Mit dem kostenfreien Report kennen Sie wichtige Faktoren:

…um erfolgreich mit der 4-Tage-Woche neue Fachkräfte für Ihren Standort zu gewinnen

…wie Sie mit zufriedenen und gesunden Mitarbeitern auch die Zufriedenheit Ihrer Kunden steigern

…und gleichzeitig Ihren Umsatz halten oder gar steigern.

Modelle 4-Tage-Woche

Eines der am meisten verbreiteten Modelle der 4-Tage-Woche ist der Arbeitsstopp am 5. Tag. Häufig ist der Freitag der arbeitsfreie Tag. An zweiter Stelle steht ein freier Montag.

Oder es wird im Wechsel und in Teams gestaltet, wenn etwa die Kunden eine Erreichbarkeit an 5 Tagen erwarten oder die Maschinenauslastung gehalten werden muss. Ein freier Mittwoch im Rahmen der 4-Tage-Woche ist in der Kreativ-Arbeit beliebt.

Gerade Kreativität und innovative Entwicklungen werden durch höhere Regenerationszeiten sehr gefördert. Der freie Tag kann auch variabel durch die Mitarbeiter gestaltet werden, wenn es die Prozesse und die Kundenanforderung zulassen.

4-Tage-Woche: individuelle Gestaltung ist Pflicht

In Dienstleistungsbetrieben mit hohen saisonalen Schwankungen, kann die 4-Tage-Woche sogar auf das Jahr hochgerechnet und entsprechend gestaltet werden. Und in der Pflege gibt es sogar Modelle mit einem fortlaufenden Wechsel 3 Tage Arbeit – 3 Tage frei – 3 Tage Arbeit…, was umgerechnet auch einer 4-Tage-Woche entspricht.

Die individuellen Gestaltungsmöglichkeiten für Unternehmen sind hoch.

Bäckerei

Rechnet es sich die 4-Tage-Woche einzuführen?

Aus unserer Sicht eine rein rhetorische Frage.

Zwischenzeitlich gibt es zahlreiche Studien, die ganz klar belegen, dass eine 4-Tage-Woche wirtschaftlich umzusetzen ist.

Nehmen wir eine Studie von 2022 in England. Dort stiegen die Einnahmen der Unternehmen im Testzeitraum der 4-Tage-Woche sogar geringfügig um 1,4 Prozent.

Das hat mehrere Gründe. Sie wecken Motivations-Reserven bei Ihrer bestehenden Belegschaft. Nach drei Tagen Regeneration können außerdem alle wieder viel erholter und konzentrierter an die Arbeit gehen.

Außerdem werden bei der Einführung der 4-Tage-Woche in der Regel auch Verbesserungspotenziale der Prozesse und damit Wirtschaftlichkeits-Reserven umgesetzt.

Nehmen Sie die Einsparungen im Rahmen der 4-Tage-Woche hinzu, wie

  • weniger Recruiting-Kosten, da die Stellen schneller besetzt werden.
  • Ihre Mitarbeitenden bleiben länger bei Ihnen. Wo sonst wird Ihnen eine 4-Tage-Woche geboten.
  • Am fünften freien Tag können Sie beispielsweise, Licht, Heizung, Kühlung herunterfahren.
  • Energieintensive Maschinen bleiben am fünften Tag aus.
  • Der Anteil an Fahrtkosten und Fahrtzeiten fallen am fünften Tag weg. Auch ein Plus für die Umwelt und die Nachhaltigkeits-Bilanz.

Was ergeben sich dann bei einer 4-Tage-Woche für Ihr Unternehmen zusammengerechnet für Einsparungen und letztlich Ergebnisse?

Einrichter

Ihre Vorteile mit der 4-Tage-Woche

  • Attraktiver Arbeitgeber
    Das Angebot einer 4-Tage-Woche für die Mitarbeitenden stärkt die Arbeitgeber-Attraktivität enorm. O-Ton:

„Angesichts der Entwicklungen am Arbeitsmarkt möchten wir als Unternehmen attraktive Bedingungen bieten, um die Besten zu bekommen und zu halten.“

 

    1. Fachkräfte gewinnen und halten
      Die 4-Tage-Woche ist ein schlagkräftiges Argument, um deutlich leichter Fachkräfte zu gewinnen und auch zu halten.
      Mehr als drei Viertel aller Berufstätigen in Deutschland würde eine 4-Tage-Woche begrüßen. Gerade in der jüngeren Generation hat sich die Wertigkeit zwischen Arbeit und Karriere auf der einen Seite und Freizeit auf der anderen Seite verschoben.
    2. Mehr Auszubildende
      Entsprechend wird es auch einfacher Auszubildende zu gewinnen.
  • Krankenstand deutlich reduzieren
    Ein Schmerzpunkt in vielen Firmen ist der hohe Krankenstand. Gerade, wenn Kollegen fehlen, müssen alle anderen noch mehr leisten. Das geht irgendwann an die Substanz. Damit hilft die 4-Tage-Woche gleich mehrfach.
    Neue Fachkräfte werden schneller gewonnen und entlasten die Kollegen. Alle haben 3 Tage Regenerationszeit. Das wirkt sich nachweislich sehr positiv auf die Leistungsfähigkeit und die Gesundheit aus.
  • Standort und Wachstum sichern
    Die 4-Tage-Woche leistet einen wertvollen Beitrag zur Standortsicherung durch die Gewinnung von Fachkräften. Eine ausreichende Verfügbarkeit von Fachkräften ist ein wesentlicher Bestandteil für den Unternehmenserfolg und das Wachstum von Unternehmen.
4-Tage-Woche Report 15 Firmen

Report: Neue Fachkräfte gewinnen

15 konkrete Beispiele für die erfolgreiche Einführung einer 4-Tage-Woche

+ ein praktischer Wegweiser

Wie Sie mit der 4-Tage-Woche magisch neue Fachkräfte anziehen, den Krankenstand halbieren und Ihr Wachstum sichern!

Mit dem kostenfreien Report kennen Sie wichtige Faktoren:

…um erfolgreich mit der 4-Tage-Woche neue Fachkräfte für Ihren Standort zu gewinnen

…wie Sie mit zufriedenen und gesunden Mitarbeitern auch die Zufriedenheit Ihrer Kunden steigern

…und gleichzeitig Ihren Umsatz halten oder gar steigern.

Elektroinstallateur am Schaltschrank

Zusätzliche Tipps für die Einführung der 4-Tage-Woche

Und hier kommen noch einige wesentliche Punkte, die es im Vorfeld und im Rahmen der Einführung einer 4-Tage-Woche zu beachten gilt:

Einbeziehen der Mitarbeiter bei der 4-Tage-Woche

Nachdem Sie und Ihr Führungsteam den groben Rahmen für die 4-Tage-Woche abgesteckt haben, gilt es die Mitarbeitenden zu informieren und in die Gestaltung einzubeziehen.

Sprechen Sie offen über Ihre Gründe für die Überlegungen zur 4-Tage-Woche und Ihre Ziele. Zeigen Sie Möglichkeiten auf, analysieren Prozesse und diskutieren gemeinsam über den besten Weg. Welche Form der 4-Tage-Woche sich am besten für Ihr Unternehmen eignet, kann an dieser Stelle geklärt werden.

Wer aktiv an der Gestaltung mitgearbeitet hat, ist mit dem ganzen Herzen bei der Umsetzung dabei. Auch Sorgen und Ängste können im direkten Gespräch viel besser ausgeräumt werden.

Einbezieheung der Kunden bei der 4-Tage-Woche

Was erwarten Ihre Kunden? Müssen Sie bzw. Ihre Mitarbeiter an fünf Tagen zu erreichen sein. Kommunizieren Sie in Gesprächen mit Kunden offen Ihre Überlegungen zur 4-Tage-Woche. Sehr häufig wird das sehr positiv aufgenommen.

Einbeziehen der Lieferanten bei der 4-Tage-Woche

Sprechen Sie auch offen mit Ihren Lieferanten zur geplanten 4-Tage-Woche. Sind Besonderheiten zu berücksichtigen?

Arbeitsrechtliche Fragen bei der 4-Tage-Woche

Machen Sie sich schlau, was im Rahmen des Arbeitsrechts zu beachten ist. Arbeitsverträge, Tarifvertrag oder Haustarifvertrag, frühzeitiger Kontakt zum Betriebsrat, falls es einen in Ihrem Hause gibt, etc. Das alles sollte auf Ihrer Liste stehen.

Planung der 4-Tage-Woche

Jetzt haben Sie alle wesentlichen Informationen vorliegen, um die Ausgestaltung der 4-Tage-Woche in Ihrem Unternehmen genau zu planen.

Auch Ausnahmen und Notfälle sollten vorgedacht und berücksichtigt werden. Ebenso gilt es zu entscheiden, wie lange die Testphase sein soll. Dann stehen Sie am Start der Umsetzung.

Sie fragen sich: Ist die 4-Tage-Woche auch etwas für meine Firma?

Das wichtigste Projekt zum Erfolg führen dr._andrea volker wetzel

Sie sind jemand, der schnell Entscheidungen trifft?

Und Sie möchten gleich weitere Informationen zur 4-Tage-Woche oder eine erste Einschätzung?

Gerne schauen wir auch im persönlichen Gespräch näher auf die Ausgangs-Bedingungen in Ihrem Unternehmen. Sie erhalten wertvolle Hinweise, was zu beachten ist.

Worauf sollten Sie besonders schauen.

Welche Chancen sich dadurch eröffnen. Und wo es mögliche Hürden gibt. Sichern Sie sich gleich einen Gesprächstermin.

Dieses erste Gespräch ist für Sie kostenfrei.

In einer professionellen Organisationsberatung geht es dabei um:

  • die für Ihr Unternehmen wirtschaftlich sinnvollste Umsetzung
  • sicher die Erwartungen in Ihrem Unternehmen erfüllen zu können
  • wirksam und langfristig positive Ergebnisse für die Beteiligten zu erzielen

Literatur zur 4-Tage-Woche

Quellen zur 4-Tage-Woche