2021 09 22 Change Management Berater

Change Management Berater: Was sind die Anforderungen?

In einer sich stetig verändernden Welt ist es wichtig, sich schnell an neue Gegebenheiten anzupassen und die damit einhergehenden Herausforderungen beherzt anzupacken. Gute Change Management Berater wissen Unternehmen und Organisationen auf diesem Weg optimal zu unterstützen und zu fördern.

Was die Anforderungen an gute Change Management Beratung sind und an welchen Stellen diese zum Einsatz kommen, darüber möchten wir Sie in unserem Blog informieren.

Change als Normalität im Unternehmensalltag

Change ist als Normalität im Unternehmensalltag angekommen und wer sich diesem Prozess verweigert, läuft Gefahr, früher oder später den Anschluss an die Konkurrenz zu verlieren. Im Umkehrschluss sollte die Möglichkeit zur Veränderung immer auch als Chance verstanden werden. Wer einen Wandel frühzeitig erkennt und passgenau reagiert, der kann dort einen Vorsprung gewinnen, wo andere noch zaudern.

In den 90er Jahren heizte die Digitalisierung der ohnehin schon schnelllebigen Wirtschaftswelt die Geschwindigkeit des Wandels zusätzlich an. Stellvertretend für die sich daraus ergebenden herausfordernden Rahmenbedingungen etablierte sich der Begriff VUCA-Welt. Das Akronym setzt sich aus vier Begriffen zusammen:

  • Volatility (Volatilität oder Unbeständigkeit)
  • Uncertainty (Unsicherheit)
  • Complexity (Komplexität)
  • Ambiguity (Ambiguität oder Mehrdeutigkeit)

Auch in der Change Management Beratung spielt VUCA eine entscheidende Rolle. Change Management Berater leiten Ihre Klienten gekonnt durch die Herausforderungen, die die Veränderung an die Organisation, die Prozesse und die Menschen in der Organisation stellt.

Auch der selbstverständliche Umgang mit Ambiguität ist in der Change Management Beratung angekommen. Kunden wünschen immer häufiger neben der kompetenten Prozessberatung auch eine Fachberatung. Basis hierfür ist die Vertrautheit des Beraters mit der Branche und dem Anwendungsfeld wie zum Beispiel dem agilen Vertrieb. Somit gilt: „Nicht mehr das eine oder das andere, sondern beides. Ambidextrie (= Beidhändigkeit) ist die gewünschte Fähigkeit.

Wer sich als kompetenter Change Management Berater oder kompetente Beraterin beweisen möchte, sollte einen großen Erfahrungsschatz in unterschiedlichsten Disziplinen mitbringen.

Das Anforderungsprofil des Change Management Beraters

Das Anforderungsprofil des Change Management Beraters ist weit gefasst. Kurz gesagt sollte er oder sie ein Allrounder sein. Unternehmen und Organisationen sind komplex organisiert und die Implementierung von Veränderungsmaßnahmen berührt häufig eine Vielzahl von Teilbereichen eines Unternehmens. Fachwissen ist ebenfalls unerlässlich. Entscheidend ist ebenso, dass Change Management Berater den Überblick über das große Ganze behalten.

Ob ein Change Management Berater diese Eigenschaften mitbringt, lässt sich im Vorhinein vom Auftraggeber oft nicht sicher festmachen. Umso wichtiger ist es, bei der Auswahl eines Change Management Beraters auf handfeste Erfahrungswerte zu setzen. Für Ihren nachhaltigen Erfolg beraten wir Sie rund um die Themen Führungskräftetraining, agiler Vertrieb, agile Transformation und agile Moderation sowie Organisationsberatung.

Praxiserfahrung des Change Management Beraters

Change Management Berater bringen häufig eine akademische Ausbildung in Betriebswirtschaft mit. Die Hochschul-Ausbildung verschafft ein grundlegendes Verständnis von organisationalen Strukturen und Abläufen und bildet eine gute Basis für den weiteren Berufsweg.

Unerlässlich für Change Management Berater ist aber auch die Erfahrung in der Praxis. Der direkte Weg von der Hochschule hinein in die Tätigkeit des Change Management Beraters ist daher wenig zielführend. Theoretisches Wissen über betriebliche Abläufe ist gut und wichtig, aber gerade in dynamischen Prozessen ist es entscheidend, individuell und situativ auf Probleme reagieren zu können. Hierbei gibt es niemals ein Patentrezept für die jeweils passende Lösung. Nur wer einen ausgeprägten Erfahrungsschatz mitbringt, kann auch eine verlässliche Expertise für verschiedene Lösungsansätze bieten. So bewahrt ein erfahrener Change Management Berater stets einen kühlen Kopf und behält das Ziel im Auge.

Softskills des Change Management Beraters

Neben seiner Praxiserfahrung und seinem umfassenden Know-how muss ein Change Management Berater auch ein breites Portfolio an Softskills mitbringen.

Change Management Berater sind keineswegs nur Theoretiker im Hintergrund, die ihren Klienten Konzepte vorstellen, die diese dann umsetzen. Stattdessen sind Change Management Berater selbst aktiv am Veränderungsprozess beteiligt. Sie leiten Seminare und Workshops, agieren als Mediatoren in Krisen- oder Konfliktsituationen und sind wichtige Ansprechpartner für Fragestellungen und Probleme aller Art.

Die damit einhergehenden Herausforderungen sind anspruchsvoll. Veränderungen in Betrieben sind komplexe Prozesse und können nicht von Einzelkämpfern umgesetzt werden. Dort, wo neue Strukturen implementiert werden sollen, müssen alte weichen. Dies gelingt häufig nicht ohne Widerstand. Es liegt am Change Management Berater und am Management, gemeinsam und abgestimmt Verständnis für die Notwendigkeit des anstehenden Prozesses zu schaffen. Ebenso wichtig ist es, die Betroffenen aktiv in den Veränderungsprozess einzubeziehen.

Hierbei gilt es empathisch und sensibel vorzugehen, um Bedenken auf Augenhöhe und mit dem nötigen Taktgefühl begegnen zu können. Veränderung betrifft stets auch die Menschen im Unternehmen und das Thema bringt oft eine hohe Emotionalität mit sich. Wer die soziale Situation im Betrieb richtig erfasst, vermeidet Konfliktsituationen oder entschärft diese frühzeitig und trägt zu einem angenehmen Arbeitsklima bei.

Gleichzeitig braucht es Mut, Probleme in bereits bestehenden Strukturen nicht nur zu erkennen, sondern anzusprechen und aufzubrechen. Change Management Berater müssen klar und zum richtigen Zeitpunkt kommunizieren, warum welche Maßnahmen getroffen werden, damit sich die Mitarbeitenden nicht übergangen fühlen. In schwierigen Entscheidungen müssen sie ebenso wie die Führung klar Stellung beziehen und auch Skeptiker dazu bringen können, Veränderungsprozesse mitzutragen. Den Sinn, also das Warum der Veränderung, zu vermitteln, ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor in Veränderungsprozessen. Weiterhin ist eine gut ausgeprägte Resilienz eine der Grundvoraussetzungen für einen erfolgreichen und engagierten Change Management Berater.

Umso besser ist es, wenn sich Konfliktsituation von vorherein vermeiden lassen. Ein Change Management Berater sollte sich als Teamplayer verstehen. Nicht seine oder ihre persönlichen Interessen stehen im Vordergrund, sondern die der Unternehmensführung, der Mitarbeitenden und des Unternehmens. Um dieses Arbeitsethos auch tatsächlich zu leben, darf eine gesunde Fähigkeit zur Selbstreflexion natürlich nicht fehlen.

Change Management Berater gesucht? – Wir sind Ihr Partner im Veränderungsprozess

Haben Sie in Ihrem Unternehmen ebenfalls die Notwendigkeit zur Veränderung erkannt oder spielen Sie zumindest mit dem Gedanken, Veränderungen auf den Weg zu bringen? Dann zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Sie erreichen uns über unser Kontaktformular oder telefonisch unter 07257/64 789 64. In einem kostenfreien Erstgespräch beantworten wir Ihnen alle Ihre Fragen.

Wir freuen uns auf Sie!