2021 11 03 Agile Organisationsentwicklung

Agile Organisationsentwicklung – sich agil weiterentwickeln

Die agile Organisationsentwicklung bietet vielversprechende Chancen für Unternehmen. Doch was genau verbirgt sich hinter dieser Idee? Und wie wird sie umgesetzt? Der Markt und die Arbeitswelt verändern sich heute schneller denn je. Das stellt Unternehmen vor neue Herausforderungen und veranlasst eine ständige Weiterentwicklung. Die Organisationsentwicklung umfasst grundsätzlich die systematische und langfristige Weiterentwicklung eines Unternehmens. Dabei verfolgt sie stets das Ziel, das Unternehmen effizienter und erfolgreicher zu gestalten.

Eine agile Organisationsentwicklung verfolgt dasselbe Ziel. Setzt für die Umsetzung aber vor allem agile Methoden und Arbeitsweisen ein. Unterstützend etabliert die agile Organisationsentwicklung ein förderliches Mindset sowie eine motivierende Organisationskultur. Auf diese Weise entsteht eine beständige agile Weiterentwicklung des Unternehmens. Durch sie werden wesentliche Wettbewerbsvorteile gesichert und die Märkte von morgen erobert.

Agile Organisation: Kernelemente

Sie möchten eine agile Organisationsentwicklung in Ihrem Unternehmen anstoßen und fördern? In einer Organisationsberatung aus unserem Haus erarbeiten wir gemeinsam mit Ihnen die passgenaue systemische Organisationsentwicklung. Diese stimmen wir optimal auf Ihr Unternehmen ab. Wir folgen darin den Kernelementen der agilen Organisationsentwicklung:

Den Kern schützen, am Rand disruptiv sein

Für die agile Organisationsentwicklung ist es wichtig, verschiedene Bereiche im Unternehmen zu kategorisieren. Beispielsweise identifizieren wir Bereiche, die ein hohes Maß an Agilität erfordern. Hier ist es sinnvoll, neue Abläufe zu entwickeln,  moderne Arbeitsweisen und neue Strukturen zu entwickeln. Gleiches gilt für die Rollen und Verantwortlichkeiten. In einer agilen Organisationsentwicklung profitieren Sie, Ihre Führungsmannschaft und Ihre Mitarbeitenden von geteilter Verantwortung und gemeinsamen Entscheidungen.

Neues Organisationsdesign nach und nach einführen

Zu schnell zu viel Veränderung einzuführen, kann unerwünschte Folgen nach sich ziehen. Wir wissen wie wichtig es ist, in einer agilen Organisationsentwicklung Bestehendes wertzuschätzen. Erste Veränderungen führen wir daher schrittweise ein. So nehmen sie keinen wesentlichen Einfluss auf das Kerngeschäft. Auf diese Weise haben Mitarbeitende, Zeit sich mit den neuen Herangehensweisen vertraut zu machen und sie einzuüben.

Risiken verringern

Die systemische agile Organisationsentwicklung führt Veränderung behutsam ein und strebt die Rücksichtnahme auf alle Beteiligten an. Damit werden in der agilen Organisationsentwicklung, Risiken minimiert. Mögliche unerwünschte Konsequenzen oder Widerstand im Change-Management werden vorab durchdacht und positiv eingebunden.

Arbeit in vernetzten Teams fördern

Um Kommunikationswege in der agilen Organisationsentwicklung möglichst kurz zu halten, empfiehlt sich die Arbeit in vernetzten Teams. Diese Teams werden auch cross-funktionale Teams genannt. Gemeint sind autonome Teams mit Mitgliedern aus unterschiedlichen Unternehmensbereichen. Sie arbeiten in klarer Eigenverantwortung gemeinsam auf ein genau formuliertes Ziel hin. Dieses Ziel dient wiederum dem zentralen Unternehmensziel. Dadurch besteht ein Alignment der Ziele. Cross-funktionale Teams bieten in Ihrer agilen Organisationsentwicklung folgenden Mehrwert:

Selbstorganisiertes Arbeiten in einer agilen Organisationsentwicklung

Die Arbeit in vernetzten Teams bringt zahlreiche Vorteile mit sich. Lassen Sie Ihren Mitarbeitenden zusätzlich den nötigen Raum, die Arbeitsgruppen selbst zu organisieren und auch fortlaufend selbstorganisiert zu arbeiten. Dadurch ergeben sich diverse Teams, die die Verantwortung für konkrete Arbeitsergebnisse tragen.

Agile Organisationsentwicklung fördert Autonomie

Innerhalb der vernetzten Teams haben Ihre Mitarbeitenden die Möglichkeit, Autonomie zu erlernen. Sie sind regelmäßig in der Verantwortung Entscheidungen selbst zu treffen. Dadurch werden sie sicherer darin, für das Unternehmen förderliche Entscheidungen zu treffen.

Unser Experten-Tipp: Besonders zu Beginn einer agilen Organisationsentwicklung sind vernetzte Teams oft noch nicht erprobt. Nicht jeder Mitarbeitende verfügt über ein gleiches Maß an Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen. Binden Sie also zunächst vor allem Mitarbeitende in die vernetzten Teams ein, die gerne Verantwortung für die Ergebnisse übernehmen möchten. Achten Sie darauf, dass diese gute Team-Player sind. Außerdem sollten sie die geplanten Veränderungen befürworten.

Bei Bedarf an Unterstützung rund um agile Organisationsentwicklung treten Sie gerne jederzeit in Kontakt zu uns.

Coaching-Fähigkeiten der Manager in einer agilen Organisationsentwicklung

Der Einsatz vernetzter Teams bietet außerdem eine weitere wertvolle Möglichkeit: Bauen Sie die Coaching-Fähigkeiten Ihres Führungsteams weiter aus! Denn bis die Teams eingespielt sind und ihre Bestleistung erbringen können, braucht es funktionsübergreifendes Coaching. Unser Führungskräftetraining hilft dabei, Kompetenzen aufzufrischen und weiter auszubauen. Auf diese Weise unterstützen Sie die agile Organisationsentwicklung optimal.

Übergreifendes Systemdenken in der agilen Organisationsentwicklung etablieren

Oft denken Mitarbeitende auch heute noch in hierarchischen Strukturen. Die agile Organisationsentwicklung wirkt diesen Denkmustern und auch dem Silo-Denken entgegen. Stattdessen fördert die agile Organisationsentwicklung ein Systemdenken, das transformatives Potenzial freisetzt. Um diesen zentralen Schritt zu meistern, stehen folgende Eigenschaften im Vordergrund:

  • Kreativität
  • Motivation
  • Neu-Denken von Sachverhalten
  • Mut
  • Veränderung aktiv gestalten
  • Bewusstsein für komplexe Netzwerke von Beziehungen

Richtig angewandt lässt sich so auch beispielsweise der Vertrieb noch agiler aufstellen. Und ein agiler Vertrieb verspricht mehr Auftragseingang und somit größeren Unternehmenserfolg!

Voraussetzungen für agile Organisationsentwicklung schaffen

Damit auch Ihr Unternehmen all die komplexen Veränderungen Ihres Umfelds noch besser bewältigen kann, gilt es zeitnah eine agile Organisationsentwicklung voranzubringen. Die Vorbereitung sollte dabei vor allem den Aspekt der Neuverteilung von Verantwortung berücksichtigen: Führungskräfte werden darauf vorbereitet Verantwortung abzugeben und entdecken eine Bereitschaft für ihre neue Rolle. Prozesse und Arbeitsweisen werden darauf hin angepasst, dem Anspruch nach mehr Freiheit und Autonomie gerecht zu werden. Außerdem braucht es neue Kollaborations- und Technologieplattformen, um die agile Organisationsentwicklung voranzubringen. Gleichzeitig sind so die nötigen Voraussetzungen gegeben, um die Talente einer neuen Generation von Mitarbeitenden zu nutzen.

Agile Organisationsentwicklung bedeutet darüber hinaus auch Mitarbeiter-Entwicklung. Durch Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen werden agile Qualifikationen vermittelt und Kompetenzen entwickelt. Immer im Blick bei einer agilen Organisationsentwicklung sollte auch die klare Zielorientierung sein.

Meetings oder Workshops mit agiler Moderation unterstützen die erfolgreiche agile Organisationsentwicklung.

Wir sind Ihr zuverlässiger Partner rund um die agile Organisationsentwicklung

Mit Expertise und langjähriger Erfahrung greifen wir Ihnen bei der agilen Organisationsentwicklung unter die Arme. Mitarbeitenden begegnen wir mit dem nötigen Einfühlungsvermögen. Gleichzeitig sorgen wir dafür, dass unternehmerische Ziele nicht aus den Augen verloren werden. So werden wir den verschiedenen Unternehmensebenen und Aufgaben gerecht. Dank unseres übergreifenden Verständnisses für die verschiedenen Herausforderungen, blicken wir heute auf zahlreiche zufriedene Klienten zurück. Mit einem klaren Ziel vor Augen bringt Sie unsere Change Management Beratung auf den Weg zu nachhaltigem Erfolg!

Für professionelle Unterstützung in der agilen Organisationsentwicklung rufen Sie uns gleich an: 07257/64 789 64