2021 08 13 Führungskräftetraining Workshop New Work

Führung im „Neuen Arbeiten“ braucht eine Rollenklärung!

Vor kurzem habe ich einen Führungskräfte-Workshop zum Thema „Neues Arbeiten“ moderiert. Ein aktuelles Thema, das vor allem auch für die Art der Führung spürbare Auswirkungen hat.

Die überwiegende Zahl der Teilnehmenden war präsent vor Ort. Ich habe es sehr genossen, wieder einmal einen Live-Workshop zu gestalten. Und den Führungskräften hat es auch spürbar Spaß gemacht. Gestartet haben wir mit einer Podiumsdiskussion als Impuls. Hier haben wir noch einmal die virtuellen Möglichkeiten genutzt, um ein diverses Panel an Expertinnen und Experten zum Thema zu Wort kommen zu lassen. Gerade die Vielfalt an Input und Anregungen für den nachfolgenden Workshop wurde als sehr wertvoll und inspirierend empfunden. Ich mag es sehr, vielfältige Perspektiven einzuholen, um ein Thema umfassend angehen zu können.

Eines der Themen, die sich im Workshop herauskristallisiert haben, war die Rollenklärung. Eine sehr wichtige Aufgabe für alle Führungskräfte, die sich auf diesen Weg machen. Denn im „Neuen Arbeiten“ ändert sich die Rolle von Führung grundlegend.

Da dieses Thema alle diejenigen betrifft, die „Neues Arbeiten“ oder mehr Agilität im Unternehmen etablieren wollen, möchte ich hier näher darauf eingehen.

Was ist bei der Rollenklärung zu beachten?
Zunächst gilt es zu klären, wer welche wesentlichen Erwartungen an mich stellt. Diese unterschiedlichen Anforderungen können möglicherweise auch im Widerspruch zueinanderstehen. Und Sie sollten auch für sich klären, welche Erwartungen Sie erfüllen können und wollen und welche vielleicht nur zum Teil oder gar nicht. Hier gilt es dann mit den Rollenpartnern zu besprechen, ob diese Erwartungen tatsächlich bestehen. Wurden sie explizit genannt? Falls ja, fragen Sie sich, wo Sie bereit sind Kompromisse zu schließen oder Kompensationsangebote zu machen.

Gerade bei der Umstellung einer hierarchisch gestalteten Organisation kann es auf dem Weg zum neuen Arbeiten zu Konflikten zwischen Identität und Rollenerwartung kommen. Dies gilt sowohl für die Führungsebene als auch für die Mitarbeitenden. Verhandeln Sie hier mit sich selbst, ob Sie in Ihre neue Rolle hineinwachsen können. Wichtig ist, diesen inneren Konflikt zu klären. Dabei helfen kann auch die Frage, welcher Leitsatz Sie in der neuen Rolle stärken kann.

Eine sehr große Chance ist gegeben, wenn der Weg hin zum neuen Arbeiten von Anfang an gemeinsam gestaltet wird.

Herrscht in Ihrer Organisation Unsicherheit in der Führung was neues Arbeiten betrifft? Dann ist es Zeit für einen Change in Ihrer Führungskultur! Nehmen Sie sehr gerne mit uns Kontakt auf! Wir sind Experten in der Change Management Beratung und im Führungskräftetraining.