2021 09 28 Führungskräftetraining Macht der Worte

In der Führung die Macht der Worte richtig einsetzen!

Ein schwer bewaffneter Ritter, der auf der Durchreise war, machte Rast in einem Gasthaus.

Er brachte seinen Hengst für die Nacht in den anliegenden Stall. Nachdem er selbst gespeist hatte, wollte er sich um das Futter für seinen treuen Gefährten kümmern. Doch zu seinem Entsetzen stellte er fest, dass das wertvolle Tier gestohlen worden war!

Wutentbrannt rannte er in die vollbesetzte Gaststube und schrie: „Dieser gotterbärmliche Schuft, der mir meinen Hengst gestohlen hat, soll diesen umgehend wieder zurückbringen!“ Die Zornesröte stand ihm im Gesicht und wild schwenkte er sein Schwert umher. „Wenn nicht morgen früh mein Pferd wieder im Stall steht, bin ich zum Äußersten entschlossen! Dann werde ich etwas tun, das ich bis an mein Lebensende bereuen werde!“

Eingeschüchtert von diesen Worten flüchteten alle Anwesenden voller Angst und Schrecken. Am nächsten Morgen stand sein Pferd wieder angebunden an seinem Platz.

Erleichtert fragte ihn der Wirt: „Doch sagt mir, was wäre dieses Äußerste, zu dem Ihr bereit gewesen wäret?“ Der Ritter schwang sich auf sein Pferd und antwortete: „Dann hätte ich mir einen neuen Hengst kaufen müssen. Bei dem wenigen Geld, das ich zur Verfügung habe, hätte ich das mit Sicherheit mein Leben lang bereut!“

Quelle: © Gisela Rieger; aus dem Buch: „111 Herzensweisheiten“ ISBN: 978-3-9819881-0-9

Wie gut ist die Kommunikation Ihrer Führungskräfte?

Gibt es bei Ihren Führungskräften Potenziale für bessere Kommunikation in der Führung oder in der Organisationsentwicklung? Wir sind Experten im Führungskräftetraining. Nehmen Sie sehr gerne deshalb mit uns Kontakt auf oder rufen Sie uns einfach an: 07257/64 789 64!