2021 03 18 Feedback

„Nix gschwätzd isch globt gnuug“

Ja, ich komme aus dem schönen Baden-Württemberg. Und für alle die dieses Dialekts nicht mächtig sind, übersetze ich mal:

„Nichts gesagt, ist gelobt genug.“ Das ist leider noch viel zu oft Realität. Der Mund wird nur dann aufgemacht, wenn etwas nicht geklappt hat.

Wie kann ich das ändern? In unseren Feedback-Workshops weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass Feedback auch positiver Natur sein kann. Und dieser Hinweis ist tatsächlich wichtig. Richtig Feedback zu geben und mittelfristig eine Feedback-Kultur im Unternehmen zu etablieren, hat eine sehr positive Wirkung auf das gesamte Arbeitsklima und stärkt auch die Resilienz. Aufkeimende Konflikte werden frühzeitig gelöst. Lob tatsächlich ausgesprochen und nicht nur gedacht. Wichtige Punkte dabei sind:

  • nach Erlaubnis für Feedback fragen
  • zeitnah Feedback geben
  • immer aus der Ich-Perspektive formulieren
  • zum Schluss seinen Wunsch äußern

Wie sieht das mit Feedback bei Ihnen aus?

Ein professionelles Führungskräftetraining kann einen guten Beitrag für ein verbessertes Feedbackverhalten leisten!